Als Netflix Film Tipp möchten wir dir „To All the Boys I’ve Loved Before“ vorstellen. Wir geben zu, dass dieser Film jetzt nicht unbedingt etwas für echte Kerle ist. Wer jedoch auf ein wenig amerikanischen Kitsch im Teenie Style steht, der ist bei diesem Film durchaus gut aufgehoben. Bei diesem Film handelt es sich um ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2018, das mit viel Herz, Drama und Highschool Komödie besonders junge Zuschauer begeistern dürfte.

Trailer zu „To All the Boys I’ve Loved Before“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

To All the Boys I’ve Loved Before – Regie und Hauptdarsteller

Die Regie führte beim Netflix Film „To All the Boys I’ve Loved Before“ Susan Johnson. Die Hauptdarsteller sind Lana Condor, auch bekannt aus X-Men Apokalypse, Noah Centineo, auch bekannt aus 3 Engel für Charlie, Israel Broussard, auch bekannt aus Sons of Anarchy, Janel Parrish, auch bekannt aus Pretty Little Liars: The Perfectionists, und John Corbett, auch bekannt aus My Big Fat Greek Wedding. Wie du sehen kannst, sind im Film also allerhand ausgezeichnete Schauspieler zu finden.

> Empfehlenswert: Die besten Netflix Serien

To All the Boys I've Loved Before

To All the Boys I’ve Loved Before – Handlung

Lara Jean Song Covey ist ein 16-jähriges Mädchen, dass wie jedes andere Mädchen in diesem Alter auf die Highschool geht. Anders als vielleicht alle anderen jungen Mädchen, führt Lara Jean jedoch eher ein zurückgezogenes und verstecktes Leben. Sie hat nicht viele Freunde und lebt eher für sich alleine. Einzig und allein zur größeren Schwester Margot und zur jüngeren Schwester Kitty bleibt eine enge Verbindung. Margot muss jedoch die Familie verlassen, da sie in Schottland studieren möchte.

> Empfehlenswert: Stranger Things Staffel 4

To All the Boys I've Loved Before

Die Briefe von Lara Jean

Lara Jean bewahrt heimlich 5 Liebesbriefe auf, die sie für 5 Jungen geschrieben hat, in denen sie mal verliebt war. Zu diesen Jungs zählt beispielsweise ihr Nachbar Josh Sanderson, der früher mit ihrer größeren Schwester Margot zusammen war. Lara Jean’s jüngere Schwester Kitty weiß von den Briefen und macht sich um ihre Schwester Sorgen, da diese ein sehr einsames Leben führt. Sie ergreift die Tat und verschickt die Briefe an alle Jungs, in der Hoffnung ihrer größeren Schwester eine Freunde zu machen und ihr ein besseres Leben schenken zu können.

Das Chaos und die Liebesgeschichten beginnen

Nachdem Kitty die Briefe an alle fünf Jungs verschickt hat beginnt das Chaos. Lara Jean wird nach und nach klar, das irgendetwas nicht stimmt. Sie erkennt, das irgendjemand ihre Briefe verschickt hat. Die fünf Jungs fangen alle an sich merkwürdig und anders zu benehmen und sie selbst weiß nicht wie sie damit umgehen soll.

Mr. Loui Kollektion

Fortsetzung von „To All the Boys I’ve Loved Before“

Insgesamt besteht diese Filmreihe aus 3 Teilen, wobei der erste Teil „To All the Boys I’ve Loved Before“ wie bereits erwähnt in 2018 bereits veröffentlicht wurde. Der zweite Teil mit dem Namen „To All the Boys: P.S. I Still Love You“, wurde im Jahr 2020 ebenfalls auf Netflix veröffentlicht. Der dritte Teil „To All The Boys: Always and Forever“ wurde in 2021 auf Netflix veröffentlicht. Bei den Nachfolgern führte nicht mehr Susan Johnson Regie, sondern Michael Fimognari. Ob ein vierter Teil der Reihe herauskommt ist aktuell nicht bekannt. Da im dritten Teil jedoch ein besonderes Finale zelebriert wurde geht man davon aus, das sehr wahrscheinlich kein vierter Teil erscheinen wird. Des Weiteren fehlt für den Vierten Teil schlicht und einfach die Buchvorlage.

Fazit

To All the Boys I’ve Loved Before ist ein amerikanisches Teenie Drama. Wer auf Filme steht die im amerikanischen Highschool Style erscheinen der wird hier gut aufgehoben sein. Der Film behandelt die typischen Probleme mit denen junge Frauen in der Schulzeit zu kämpfen haben. Die Findung zu sich selbst sowie das Herausfinden was man im Leben möchte. Gepaart mit Herz und Humor bietet der Film ganz besonders der jungen Generation einen besonders hohen Unterhaltungswert, da diese sich besonders gut in die Lage von Lara Jean versetzen können.

Trailer zu „To All the Boys: P.S. I Still Love You“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer zu „To All the Boys: Always and Forever“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden