Du hast bereits sehr oft in dein Smartphone „Krawatte binden einfach“ eingegeben und suchst endlich nach einer Anleitung wie man eine Krawatte einfach binden kann? Wir kennen das doch alle. Man ist bei einem eleganten Event eingeladen und muss sich dementsprechend kleiden. Möglichst klassisch und stilsicher. Mit Krawatte oder Fliege, wobei die Krawatte am beliebtesten ist. Man steht vor dem Spiegel und fragt sich immer wieder, ob es eine Möglichkeit gibt wie man die Krawatte einfach binden kann. Schließlich ist es gar nicht immer so einfach die Krawatte zu binden. In diesem Artikel findest du Tipps und Tricks wie du deine Krawatte einfach binden kannst. Außerdem zeigen wir dir die beliebtesten und einfachsten Knoten für breite sowie schmale Krawatten.

Wie sollte eine gebundene Krawatte aussehen?

Die fertig gebundene Krawatte sollte ganz einfach sauber und ordentlich aussehen. Falten und Knubbel sind tabu. Da bei einer Krawatte die größte Herausforderung das Binden eines Krawattenknoten ist, sollte vor allem darauf geachtet werden, dass der Knoten sauber, falten- sowie knubbelfrei ist. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass der hintere Steg der Krawatte nicht länger ist als der vordere Teil. Der vordere Teil muss immer den hinteren Teil überdecken. Außerdem sollte darauf geachtet werden, den hinteren Steg immer in die entsprechende Schlaufe zur Befestigung zu stecken, da sonst der hintere Steg frei rum baumeln kann. Der Hemdkragen sollte den oberen Teil der Krawatte ordentlich überdecken, sowie faltenfrei auf dem Hemd liegen.

Wie sollte eine gebundene Krawatte sitzen?

Die fertig gebundene Krawatte sollte die Gürtelschnalle am Anfang leicht berühren beziehungsweise leicht überdecken. Jedoch darf die Krawatte was die Länge angeht den Gürtel nicht übersteigen. Eine Krawatte sieht perfekt aus, wenn man vor dem genauen Anpassen an die Halsweite eine kleine Beule in das oben liegende, breitere Ende der Krawatte eindrückt, sodass ein kleines „Grübchen“ entsteht. Unter Profis nennt man dies auch „dimple“. Bei Seidenkrawatten wirkt dies besonders elegant, da dadurch die Krawatte üppiger und voluminöser wirkt. Lese weiter und erfahre, wie du deine Krawatte einfach binden kannst.

Auch interessant: Tipps zum Fliege binden

Mit einer Krawattennadel bleibt alles an seinem Platz

Wer Wert darauf legt, dass die Krawatte immer am richtigen Platz sitzt, der kann gerne zu einer Krawattennadel greifen. Mit dieser Krawattennadel klemmt man ganz einfach die fertig gebundene Krawatte an das Hemd, sodass diese nicht verrutschen kann. Je nach Optik der Krawattennadel bietet diese sich als stylisches und modernes Accessoire für Männer an. Mittlerweile gibt es die Krawattennadel in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen.

Wo kommt die Krawatte her?

Die Krawatte verdankt sehr wahrscheinlich ihre Bekanntheit dem französischen König Ludwig XIV. Der Legende nach trug eine Truppenparade aus kroatischen Reitern um 1663, die zur Ehre des Baus des Schloss Versailles marschierte eine Schleife aus Stoff um den Hals. Dem König gefiel dies so gut, dass er dieses Accessoire übernahm und sogar einen eigenen Cravatier zur Pflege und Herstellung seiner Krawatten einstellte. Der Adel übernahm dieses Kleidungsstück nach und nach und so wurde die Krawatte immer populärer.

krawatte-binden-einfach

Bildquelle itay verchik on Unsplash

Anleitungen mit denen du deine Krawatte einfach binden kannst

Insgesamt wird geschätzt, dass es ungefähr um die 180 verschiedenen Knoten für die Krawatte gibt. Das dies natürlich für den normalen Mann viel zu viel ist , ist klar. Aus diesem Grund findest du nachfolgend die beliebtesten Knoten wie beispielsweise den Windsor Knoten, der für Männer eine wichtige Rolle beim Krawatte knoten spielt.

Der Four-in-hand Krawattenknoten

Der Four-in-hand Knoten ist der absolute Klassiker unter den Krawattenknoten. Wenn es einen Knoten gibt den jeder Mann drauf haben sollte, dann ist es dieser Knoten. Mit diesem Knoten lässt sich deine Krawatte einfach binden wenn es mal schnell gehen muss. Das gute an diesem Knoten ist, dass er zu allen Kragenformen passt und durch seine längliche Form den Hals optisch ein wenig streckt. Wer also einen kurzen Hals besitzt, dafür aber „viel Kopf“ besitzt, der wird von diesem Knoten zumindest optisch profitieren. Nachfolgend findest du eine Schritt für Schritt Anleitung sowie ein YouTube Video mit der du deine Krawatte einfach binden kannst.

Anleitung: Four-in-hand Krawattenknoten

  • Wickel dir die Krawatte um den Hals und lege dabei das breite Ende der Krawatte über den schmalen Teil. Führe nun das breite Ende hinten um den schmalen Teil herum und halte diese Schnittstelle mit deinen Fingern fest, sodass nichts verrutscht.

  • Nun lege den breiten Teil deiner Krawatte nach rechts und stecke das Ende des breiten Teils am Hals entlang unter dem halben Knoten durch nach oben.
  • Im letzten Schritt ziehst du das breite Ende zwischen der äußeren sowie der darunter liegenden Seite des Knotens hindurch.
  • Achte darauf, den schmalen Teil deiner Krawatte fest zu halten, sodass nichts verrutschen kann.
  • Ziehe den Knoten langsam und vorsichtig enger, sodass er angenehm und sicher sitzt. Rücke anschließend den Krawattenknoten zurecht, sodass die gesamte Krawatte ordentlich sitzt.

  • Gerne kannst du anschließend alles mit einer Krawattennadel fixieren.

krawatte-binden-einfach

YouTube Video zum Four-in-Hand Krawattenknoten mit einfacher Anleitung

In diesem YouTube Video von Hirmer München wird dir eine Schritt für Schritt Anleitung zum Four-in-Hand Knoten gezeigt, sodass du die Anleitung ganz einfach vor deinem Spiegel nach machen kannst und deine Krawatte einfach binden kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Windsor-Knoten

Der Windsor-Knoten gilt als großer Klassiker unter den Krawattenknoten und sieht besonders beim klassischen und eleganten Anzug einfach top aus. Wer einen kurzen Hals besitzt der sollte allerdings nicht zum Windsor-Knoten greifen, denn dieser Knoten verkürzt durch seine breite Form optisch die Halspartie. Außerdem benötigt der Windsor-Knoten beim Knoten sehr viel Stoff, wodurch die Krawatte selbst an Länge verliert. Das bedeutet, dass bei sehr großen Männern die Krawatte kurz wirken kann. Wie der Windsor-Knoten funktioniert und was du beachten solltest erfährst du in den nachfolgenden Tipps.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Krawatte einfach binden – Der einfache Windsor-Knoten

  • Binde deine Krawatte um deinen Hals und lege genauso wie beim Four-in-Hand Knoten den breiten Teil über den schmalen. Achte darauf, dass du den breiten Teil deutlich länger lässt als den kurzen.

  • Ziehe nun das breite Ende unter dem schmalen Teil durch die Halsöffnung hindurch. Lege nun das breite Ende auf die rechte Seite und führe es unter dem schmalen Ende hindurch zur linken Seite.
  • Nun lege den breiten Teil deiner Krawatte wieder nach rechts und führe ihn durch die Schlinge in Richtung deines Kinns. Schiebe jetzt das breite Ende genauso wie beim Four-in-Hand Knoten zwischen den äußeren Lagen des Knotens hindurch.
  • Jetzt schiebe deinen Knoten nur noch an die richtige Stelle und sorge dafür, dass er ordentlich sitzt.
  • Der einfache Windsorknoten ist für viele Anlässe geeignet und gilt als Allrounder unter den Krawattenknoten.

krawatte-einfach-binden

YouTube Video zum einfachen Windsor-Knoten

In diesem YouTube Video von HilfreichTV wird dir eine Schritt für Schritt Anleitung zum einfachen Windsor-Knoten gezeigt, sodass du die Anleitung ganz einfach vor deinem Spiegel nach machen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Passendes Thema: Der Smart Casual Look für den Büroalltag

Der Smart Casual Look ist perfekt für den beruflichen Alltag geeignet. Er ist eine Mischung als Eleganz, Klassik und Alltagsmode. Entdecke jetzt unsere Tipps für den perfekten Smart Casual Look.

smart-casual-dresscode

> Jetzt entdecken

Der doppelte Windsor-Knoten

Der große beziehungsweise doppelte Windsor-Knoten gilt als eine Erweiterung des einfachen Windsorknoten. Er besticht vor allem durch seine bauchige und kegelförmige Optik und bietet sich ganz besonders für festliche und sehr elegante Anlässe an. Am besten sieht der doppelte Windsor Knoten aus, wenn man ihn mit einem Hemd trägt, welches weit auseinanderliegende Kragenschenkel besitzt. Dies ist beispielsweise der Fall bei einem Hemd, dass einen Haifisch- oder Kent-Kragen besitzt. Da bei diesem Kragen besonders viel Stoff benötigt wird und vergleichsweise viel gebunden wird, sollte man hier ein wenig üben.

Schritt für Schritt Anleitung – Der doppelte Windsor Knoten

  • Lege deine Krawatte so um den Hals, dass das breite Ende rechts liegt. Dabei ist es wichtig, dass dieses Ende länger herunter hängt, als das schmale. Nun lege das breite Ende über das schmale Ende und halte beide Enden fest.

  • Führe nun das breite Ende deiner Krawatte nach oben durch die Schlinge. Schlage nun dieses breite Ende nach vorne um und bilde eine Schlaufe. Führe nachfolgend das breite Ende hinter dem Knoten schräg durch und bilde eine weitere Schlaufe, indem du das breite Ende über die Halsschlinge legst und nach hinten umschlägst.

  • Lege nun das breite Ende über den Knoten und führe es nach oben durch die Halsschlinge. Presse anschließend das schmale Ende fest, ziehe nun das breite Ende durch die entstandene Schlaufe und ziehe den Knoten fest.

  • Jetzt musst du nur noch den finalen Knoten fertig zupfen und fertig ist der doppelte Windsor Knoten.

YouTube Video zum doppelten Windsor-Knoten

In diesem YouTube Video von How to tie a tie wird dir eine Schritt für Schritt Anleitung zum doppelten Windsor-Knoten gezeigt, sodass du die Anleitung ganz einfach vor deinem Spiegel nach machen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Whoop Whoop Newsletter

Verpasse keinen Beitrag und abonniere den Mr. Loui Newsletter
Jetzt Newsletter abonnieren

Welche Hemden sollte ich mit einer Krawatte kombinieren?

Möchtest du deine Hemden mit einer Krawatte kombinieren, so solltest du darauf achten, welchen Stil dein ausgewähltes Hemd besitzt. Hast du dir beispielsweise ein modernes Hemd ausgesucht, das verschiedene Farben besitzt, dann sollte deine Krawatte zurückhaltend wirken. Grundsätzlich bieten sich jedoch bei eleganten und förmlichen Anlässen klassische Hemden an. Hier gilt oft die Regel: Weniger ist mehr. Des Weiteren solltest du darauf achten Hemden auszuwählen, die einen zum Knoten passenden Hemdkragen besitzen. Dieses Thema empfehlen wir dir an dieser Stelle: Das Button Down Hemd.

Fazit

Wie du sehen kannst, gibt es einige Krawattenknoten zu entdecken. Du solltest deinen Knoten nach Anlass sowie nach deinem Können aussuchen. Möchtest du mit deinem Knoten besonders positiv auffallen, so bietet sich beispielsweise der doppelte Windsor-Knoten an. Möchtest du hingegen eine Variante wie du deine Krawatte einfach binden kannst, so solltest du den einfachen Windsorknoten wählen. Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Anleitungen und YouTube Videos ein klein wenig Klarheit in die Welt der Krawattenknoten verschaffen konnten und wünschen dir viel Glück und Spaß beim Üben und Binden.

Jetzt auf Pinterest folgen

* Beitragsbild von HLS 44 on Unsplash

* Affiliate Links enthalten